Chronik: 17. Jahrhundert – 1639

1639: Erste Oper von Francesco Cavalli
Francesco Cavalli zählt mit Claudio Monteverdi und Antonio Cesti zu den großen Opernkomponisten des 17. Jahrhunderts. Geboren als Pier Francesco Caletti-Bruni 1602 in Crema (Lombardei, Italien) wirkte er fast zeitlebens in Venedig. Er war zunächst Organist in der Kirche Santi Giovanni e Paolo, ab 1639 dann zweiter Organist in der Markuskirche.

Großes Interesse zeigte er schon früh für das öffentliche Schauspiel, das nicht mehr den großen Höfen und seinem Publikum vorbehalten blieb. Und so schrieb er seine erste Oper auch für das Teatro San Cassiano, das als erstes öffentliches Opernhaus der Welt gilt (1637 eröffnet). 40 weitere Opern sollten folgen, u.a. Giasone, Cavallis schon damals bekannteste und beliebteste Oper.

Später wandte sich der Komponist übrigens verstärkt der religiösen Vokalmusik zu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

XML Sitemap