Mensch und Tier – Geschichte und Geschichten einer zwiespältigen Beziehung

Hauskatze; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Hauskatze; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Wir lieben Tiere. Wir töten Tiere.
Wir pflegen Tiere. Wir quälen Tiere.
Wir füttern Tiere. Wir essen Tiere.

Warum ist das so? Es ist viel geschrieben worden zu diesem Thema – auch seitens der Geschichtswissenschaft. Dieser Schwerpunkt von WebHistoriker.de zeigt auf, wie die Menschen der Frühen Neuzeit (16. bis 18. Jahrhundert) über Tiere dachten. Vielleicht ergibt sich daraus auch eine Erklärung für unser gegenwärtiges, zum Teil doch recht paradoxes Verhältnis zum Wesen Tier..

Der Schwerpunkt geht nach Tierarten geordnet vor, zu denen es jeweils eine kurze Einführung gibt. Daran anschließend werden einzelne Aspekte der speziellen Tier-Mensch-Beziehung beschrieben. Natürlich können nicht alle Tierarten, mit denen der Mensch der Frühen Neuzeit in irgendeiner Weise in Berührung kam, in diese Betrachtung miteinbezogen werden. Die wichtigsten Tierarten sollten jedoch dabei sein.

Im Mittelpunkt der einzelnen Beschreibungen werden Gemälde aus den drei Jahrhunderten stehen, um die herum jeweils auch Erkenntnisse aus anderen wissenschaftlichen Disziplinen gestellt werden.

Der erste Artikel “Der Hund als bester Freund” ist fertig. Weitere Artikel zum Hund sowie zu weiteren Tierarten werden nach und nach hinzukommen.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und Stöbern!


Hund; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Hund; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Der Hund

Eine kurze Einleitung mit allgemeinen Hinweisen zum Hund sowie Überleitung zum Artikel ”Der Hund als bester Freund” …
[zum Beitrag "Der Hund"]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

XML Sitemap