Tag Archiv für Armee

Chronik: 17. Jahrhundert – 1681

1681: Reichskriegsverfassung oder Reichsdefensionalordnung 
Die Reichskriegsverfassung, die aus 6 Reichsgutachten bestand, legte fest, dass jeder Reichskreis bestimmte Truppenkontingente für die Reichsarmee des Heiligen Römischen Reiches zu stellen hatte. Damit wurde das Militärwesen “der freien Verfügungsgewalt des Kaisers und der Willkür der anderen armierten Stände” entzogen und “in die Hände des Reiches gebracht”. (Geschichte Frankens, Hb. d. bayer. Geschichte. Bd. 3/1, 1997, S. 499)

Die Verfassung war eine Folge der bestehenden Kriegsgefahr durch die Türken sowie der agressiven Vormachtspläne des französischen Königs Ludwig XIV.

XML Sitemap