Beiträge

Chronik: 18. Jahrhundert – 1743

1743: Pest in Messina (Sizilien) Bei dem Ausbruch der Pest im Juni 1743 in Messina sollen allein in der Stadt ca. 30.000 Menschen an der Seuche gestorben sein. 1743-1778: Die Mannheimer Schule Das Orchester und seine Musik muss für seine Zeit außergewöhnlich gewesen sein. Und es prägte eine neue Art der Sinfonie entscheidend: die klassische […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1759

1759: Gründung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 1759: Erste Sinfonie von Joseph Haydn 1759 komponierte Joseph Haydn (1732-1809) seine erste Sinfonie – ein Werk, das lange einem anderen Komponisten, Anton Filtz, zugeschrieben wurde. Es folgten über 100 weitere Sinfonien. Haydn wird auch der Vater der klassischen Sinfonie genannt. Alle WebHistoriker-Artikel zum Thema “Musik” im Überblick

Chronik: 18. Jahrhundert – 1778

1778: Mozart komponiert seine „Pariser Sinfonie“ Wolfgang Amadeus Mozart fand trotz der väterlichen Anstrengungen Leopold Mozarts keine in ihren Augen adäquate Anstellung in Mitteleuropa, so dass er zunächst in Salzburg blieb. 1777 brach er dann mit seiner Mutter nach Paris auf, um dort „sein Glück“ zu suchen. Der Aufenthalt dort begann wenig verheißungsvoll, aber dann […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1792

1792: Pockenschutzimpfung 1792: Zweite Teilung Polens (s. 1772) 1792-1795: Haydns Londoner Sinfonien werden erstmalig aufgeführt Nach dem Tod seines Arbeitgebers Fürst Nikolaus I. Esterházy de Galántha ging Joseph Haydn zweimal nach London, von 1791 bis 1792 und von 1794 bis 1795. Er wurde hier begeistert empfangen und präsentierte 12 Sinfonien, die einen krönenden Abschluss seiner […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1786

1786: Uraufführung der Oper „Le nozze di Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart in Wien Mozarts „Hochzeit des Figaro“ hatte als Grundlage das Libretto von Lorenzo da Ponte, einem italienischen Dichter, der auch für „Don Giovanni“ und „Cosi fan tutte“ tätig wurde.