Spätmittelalter und Frühe Neuzeit: Sterben, Tod und Jenseits – Literatur

Ariès, Philippe: Geschichte des Todes, 4. Aufl. München 1989

Ariès, Philippe: Bilder zur Geschichte des Todes. München/Wien 1984

Boccachio: Dekameron. Übers. v. August Wilhelm Schlegel. Dortmund 1984

Choron, Jacques: Der Tod im abendländischen Denken. Stuttgart 1967

Gassen, Richard W.: Pest Endzeit und Revolution. Totentanzdarstellungen zwischen 1348 und 1848. In: Thema Totentanz. Kontinuität und Wandel einer Bildidee vom Mittelalter bis heute. Mannheim 1987

Harenberg Malerlexikon. 1000 Künstler-Biografien aus sieben Jahrhunderten. Hrsg. von Wieland Schmied, Walter Grasskamp, Andreas Franzke & Tillmann Buddensieg. 2004.

Lexikon der Heiligen. von Erhard Gorys. 2. Aufl. München 1998.

Lexikon für Theologie und Kirche. 2., neubearb. Aufl. Freiburg 1933

Mettken, Siegrid (Hrsg.): Die letzte Reise: Sterben, Tod und Trauersitten in Oberbayern. München 1984

Neher, Peter: Ars moriendi – Sterbebeistand durch Laien: eine historisch-pastoraltheologische Analyse. St. Ottilien 1989

Petersmann, Fran: Kirchen- und Sozialkritik in den Bildern des Todes von Hans Holbein d.J. Bielefeld 1983

RGG (Religion in Geschichte und Gegenwart). 3., völlig neubearbeitete Aufl. Tübingen 1958ff.

Jutta Seibert: Lexikon christlicher Kunst. Freiburg im Breisgau 2002.

TRE (Theologische Realenzyklopädie). Berlin/New York 1979ff.

Weigel, Helmut: “Mitten wir im Leben sind…”, Frömmigkeitsformen und Totenbrauch in vorindustrieller Zeit. In: Beiträge zur Stadtgeschichte 12 (1985), S. 215-259

Wiebel-Fanderl: Der Fegfeuer und Armenseelenkult. In: Mettken, Siegrid (Hrsg.): Die letzte Reise (s.o.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

XML Sitemap