Beiträge

Chronik: 17. Jahrhundert – 1669

1669: Gründung der Universität Innsbruck durch Kaiser Leopold I. 1669: Letzter Hansetag Die wirtschaftliche und politische Bedeutung der Hanse sank schon seit der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts und war vielfach nur noch ein Zusammenschluss einzelner Städte. 1669 nahmen an dem Hansetag auch nur noch Vertreter aus Lübeck, Hamburg, Bremen, Köln, Braunschweig und Danzig teil. […]

Chronik: 17. Jahrhundert – 1694

1694: Gründung der Universität Halle in Brandenburg-Preußen  Die Ideen der Aufklärung gingen auch an den Universitäten nicht spurlos vorüber. Zwar verschlossen sich viele tradionelle Lehrstätten lange dem neuen Gedankengut. Doch Vorreiter sowie einzelne neue Universitäten zeigten auf, wie fruchtbar die Öffnung sein konnte. Zu den neuen zählte beispielsweise die 1694 gegründete Universität Halle, an der […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1582

1582: Einführung des Gregorianischen Kalenders Am 24. Februar 1582 verkündete Papst Gregor XIII. (1502-1585) mit seiner Bulle „Inter gravissimas“ eine Kalenderreform. Sie war vonnöten geworden, da nach dem bis dahin gültigen julianischen (nach Julius Cäsar) Kalender das Jahr 365 Tage und 6 Stunden dauerte, nach neueren Berechnungen hingegen über 11 Minuten länger. Die Kalenderreform sah […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1575

1575: Gründung der Universität Leiden durch Wilhelm I. von Nassau-Dillenburg

Chronik: 16. Jahrhundert – 1558

1558: Gründung der Universität Jena Die bereits 1548 gegründete „Hohe Schule“ in Jena erhielt zehn Jahre später durch Kaiser Ferdinand I. den Status einer Universität. 1558: Gründung der Bayerischen Staatsbibliothek Im Jahre 1558 wird in München durch Herzog Albrecht V. die Münchner Hofbibliothek gegründet. Zwei aufgekaufte Sammlungen bildeten den Grundbestand: die Privatbibliothek des österreichischen Kanzlers […]