Beiträge

Chronik: 18. Jahrhundert – 1719

1719: Gründung der „Royal Academy of Music“ in London
Um das Opernleben in London in geordnetere Bahnen lenken und so ein Gegenpol zu Italien werden zu können, gründeten mehrere Aristokraten ein Opernunternehmen, das auch von König Georg I. finanziell und durch den Namenszusatz „Royal“ unterstützt wurde. Weiterlesen

Chronik: 18. Jahrhundert – 1718

1718: Händel: Acis und Galatea Die Kurzoper (auch „Masque“) Acis und Galatea von Händel war zu seiner Zeit sein meistgepieltes Werk. (Cambridge Buch der Musik, 1994, S. 236) Es ist ein dramatisches Werk für wenige Sänger und ein kleines Orchester und erzählt von der Liebe des Schäfers Acis zu der Nymphengöttin Galatea. Alle WebHistoriker-Artikel zum […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1706

1706: Georg Friedrich Händel bricht nach Italien auf Georg Friedrich Händel, geboren 1685 in Halle, nahm in seiner Heimatstadt zunächst Orgelunterricht bei Friedrich Wilhelm Zachow, einem Komponisten und Organist an der Marienkirche. Händel zog 1703 nach Hamburg und fand an der dortigen Oper eine Anstellung als Geiger, dann als Cembalist. Schon früh begeisterte er sich […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1723

1723-1750: Johann Sebastian Bach in Leipzig Johann Sebastian Bach war offensichtlich kein einfacher, bequemer Zeitgenosse – jedenfalls nicht, wenn es um die Musik ging. In Arnstadt, wo er als Organist an der Neuen Kirche tätig war (1703-1707) , machte er seinen Vorgesetzten Ärger und schied in Unfrieden; in Mühlhausen spielte er ab 1707 die Orgel […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1708

1708-1717: Johann Sebastian Bach in Weimar Bevor der 1685 in Eisenach geborene Johann Sebastian Bach für mehrere Jahre nach Weimar kam, hatte er bereits einige Stationen als Musiker hinter sich gebracht – und einige Wanderungen: Als Jugendlicher wanderte er wohl mehrfach ca. 50 Kilometer von Lüneburg nach Hamburg, um einen damals berühmten Organisten, Johann Adam […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1703

1703: Vivaldi wird Violinlehrer in Venedig Antonio Vivaldi (1678-1741) war ein schneller Komponist, schrieb allein über 400 Konzerte, weshalb ihm schon von Zeitgenossen eine gewisse Beliebigkeit zugeschrieben wurde. Ob er allerdings eigentlich nur ein einzelnes Konzert komponierte, wie der Komponist Igor Strawinsky (1882-1971) behauptete, ist wohl recht übertrieben. Viele seiner Konzerte schrieb Vivaldi für ein […]