Beiträge

Chronik: 17. Jahrhundert – 1659

1659: Pyrenäenfriede Der Krieg zwischen Spanien und Frankreich überdauerte den Dreißigjährigen Krieg und seinen Abschluss im Westfälischen Frieden. Noch bis 1659 dauerten die Kämpfe, die Frankreich schließlich mit Hilfe Englands (ab 1657) gegen die spanischen Habsburger gewann. Der spanische König Philipp IV. musste Jamaika an die Engländer abtreten und übergab im Pyrenäenfriede Roussillon, Westflandern und […]

Chronik 17. Jahrhundert – 1679

1679: Frankreich: Reunionen / Reunionspolitik Ludwig XIV. Mit einem „scheinlegalen Verfahren“ (Büssem/Neher: Arbeitsbuch Geschichte: Neuzeit 1, 1991, S. 284) suchte Frankreich Ländereien und Gebiete für sich zu beanspruchen, die in irgendeiner Beziehung zu den im Holländischen Krieg hinzugewonnenen Gebieten standen. Hierzu wurden 1679 sogenannte Reunionskammern gebildet, die genau zu diesem Zweck alte Akten durchforsteten. Anschließend […]

Chronik: 17. Jahrhundert – 1685

1685: Edikt von Fontainebleau: Flucht vieler Hugenotten aus Frankreich Mit dem Edikt von Fontainebleau widerrief der französische König Ludwig XIV. die Bestimmungen des Edikts von Nantes (siehe 1598: Edikt von Nantes): Die Gewissensfreiheit der Hugenotten (also der französischen Reformierten oder Calvinisten) wurde wieder abgeschafft, ihr Gottesdienst verboten, ihre Kirchen sollten zerstört werden – selbst auswandern durften […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1571

1571: Synode von La Rochelle / Confessio Gallicana Auf der Synode von La Rochelle, wurde das Glaubensbekenntnis der französischen Protestanten (Hugenotten) von 1559 mit kleinen Textänderungen offiziell angenommen und trug seither den Namen „Confessio Gallicana“. Quelle: Confessio gallicana (auch: Confessio de foi de La Rochelle, 1559), online auf den Seiten der Bibliothek für Hugenottengeschichte (BFHG) Alle […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1547

1547: Chambre ardente – das Sondergericht für Ketzerprozesse Der französische König Heinrich II. schuf 1547 dieses Gericht im Kampf gegen die Protestanten. Alle WebHistoriker.de-Artikel zum Thema „Reformation, katholische Reform, Konfessionalisierung“

Chronik: 16. Jahrhundert – 1557

1557: Wormser Kolloquium König Ferdinand I. hatte dieses Kolloquium eigentlich dazu nutzen wollen, eine Verständigung der katholischen mit der protestantischen Seite herbeizuführen. Allerdings brachen hier die schon länger schwelenden Streitigkeiten unter den Lutheranern (zwischen Philippisten und Gnosiolutheranern) noch einmal offen aus. Das Kolloquium musste als gescheitert angesehen werden. Alle WebHistoriker.de-Artikel zum Thema „Reformation, katholische Reform, […]