Beiträge

Chronik: 18. Jahrhundert – 1791

1791: „Die Zauberflöte“ von Mozart Die Etablierung eines deutschen National-Singspiels, das sich Kaiser Joseph II. wünschte, ging nicht in Erfüllung. Die italienische Oper blieb in Wien maßgebend. 1791 schließlich schuf Wolfgang Amadeus Mozart ein Werk, das er selbst eine „Teutsche Oper“ nannte (Reclam Buch der Musik, 2001, S. 165): eine Oper in deutscher Sprache für […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1718

1718: Händel: Acis und Galatea Die Kurzoper (auch „Masque“) Acis und Galatea von Händel war zu seiner Zeit sein meistgepieltes Werk. (Cambridge Buch der Musik, 1994, S. 236) Es ist ein dramatisches Werk für wenige Sänger und ein kleines Orchester und erzählt von der Liebe des Schäfers Acis zu der Nymphengöttin Galatea. Alle WebHistoriker-Artikel zum […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1706

1706: Georg Friedrich Händel bricht nach Italien auf Georg Friedrich Händel, geboren 1685 in Halle, nahm in seiner Heimatstadt zunächst Orgelunterricht bei Friedrich Wilhelm Zachow, einem Komponisten und Organist an der Marienkirche. Händel zog 1703 nach Hamburg und fand an der dortigen Oper eine Anstellung als Geiger, dann als Cembalist. Schon früh begeisterte er sich […]

Chronik: 17. Jahrhundert – 1639

1639: Erste Oper von Francesco Cavalli Francesco Cavalli zählt mit Claudio Monteverdi und Antonio Cesti zu den großen Opernkomponisten des 17. Jahrhunderts. Geboren als Pier Francesco Caletti-Bruni 1602 in Crema (Lombardei, Italien) wirkte er fast zeitlebens in Venedig. Er war zunächst Organist in der Kirche Santi Giovanni e Paolo, ab 1639 dann zweiter Organist in […]

Chronik: 18. Jahrhundert – 1733

1733: Kantonreglement für Brandenburg-Preußen Mit dem Reglement des preußischen Königs Friedrich Wilhelms I. sollte das Anwerben von Soldaten besser organisiert werden. Der Historiker Gustav Schmoller sieht in dem Kantonreglement sowohl einen wichtigen Baustein hin zu einer allgemeinen Wehrpflich, als auch „einen der wichtigsten Schritte zur Anbahnung des Staatsbürgertums“, da Bauern nun nicht mehr nur dem […]