Beiträge

Chronik: 16. Jahrhundert – 1528

1528: Johannes Bugenhagen: Braunschweiger Kirchenordnung Bugenhagen stammte aus Pommern und kam 1521 nach Wittenberg. Dort wurde er Pfarrer der Stadtkirche und wurde 1536 zum Generalsuperintendent ernannt. Zuvor zeichnete er sich durch sein Engagement für den Norden des Reiches aus, indem er zahlreiche Kirchenordnungen verfasste. Die erste war die Braunschweiger Kirchenordnung, die als Grundlage weiterer Ordnungen […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1571

1571: Synode von La Rochelle / Confessio Gallicana Auf der Synode von La Rochelle, wurde das Glaubensbekenntnis der französischen Protestanten (Hugenotten) von 1559 mit kleinen Textänderungen offiziell angenommen und trug seither den Namen „Confessio Gallicana“. Quelle: Confessio gallicana (auch: Confessio de foi de La Rochelle, 1559), online auf den Seiten der Bibliothek für Hugenottengeschichte (BFHG) Alle […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1547

1547: Chambre ardente – das Sondergericht für Ketzerprozesse Der französische König Heinrich II. schuf 1547 dieses Gericht im Kampf gegen die Protestanten. Alle WebHistoriker.de-Artikel zum Thema „Reformation, katholische Reform, Konfessionalisierung“

Chronik: 16. Jahrhundert – 1557

1557: Wormser Kolloquium König Ferdinand I. hatte dieses Kolloquium eigentlich dazu nutzen wollen, eine Verständigung der katholischen mit der protestantischen Seite herbeizuführen. Allerdings brachen hier die schon länger schwelenden Streitigkeiten unter den Lutheranern (zwischen Philippisten und Gnosiolutheranern) noch einmal offen aus. Das Kolloquium musste als gescheitert angesehen werden. Alle WebHistoriker.de-Artikel zum Thema „Reformation, katholische Reform, […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1593

1593: Nationalsynode von Uppsala Die Synode erklärte das Augsburger Bekenntnis von 1530 (s. 1530: Augsburger Reichstag und die Confessio Augustana) und die Kirchenordnung von Laurentius Petri von 1571 (s. 1571: Die schwedische Kirchenordnung von Laurentius Petri) als verbindlich für die schwedische Kirche an. Zuvor gab es in Schweden Phasen, in denen verschiedene Einflüsse vorherrschend waren, zunächst […]

Chronik: 16. Jahrhundert – 1580

1580: Michel de Montaigne: Essais 1580 veröffentlichte der französische Schriftsteller und Philosoph Michel Eyquem de Montaigne (1533-1592) seine Hauptschrift, die „Essais“. Mit seinen subjektiven und locker geschriebenen Reflexionen über Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Literatur, Politik u.a. schuf er ein neues literarisches Genre: den Essay. In den folgenden Jahren erweiterte er sein Werk noch. Quelle Montaigne: Essais […]