Chronik: 18. Jahrhundert – 1763

1763: Ende der Personalunion Sachsens mit Polen

1763: Johann Nikolaus von Hontheim: De statu ecclesiae et legitima potestate Romani pontificis liber singularis 
Der Weihbischof von Trier, Johann Nikolaus von Hontheim (1701-1790), veröffentlichte im Jahre 1763 unter dem Pseudonym Justinus Febronius eine Schrift, die die päpstliche Vorrangstellung gegenüber dem bischöflichen Konzil infrage stellte. Nur die Kirche und das Konzil könnten unfehlbar sein. Das Werk wurde 1764 von der katholischen Kirche indiziert. Erst 1778 stellte sich heraus, wer Febronius war. Er wiederrief seine Ansichten – jedoch eher förmlich, wenn man seine weiteren Schriften betrachtet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

XML Sitemap