Chronik: 18. Jahrhundert – 1764

1764 oder 1765: Die erste Sinfonie Wolfgang Amadeus Mozarts
Acht oder neun Jahre alt war Wolfgang Amadeus Mozart, als er seine erste von ca. 50 Sinfonien komponierte. In dieser Zeit war er bereits viel unterwegs, mit seiner Familie: mit dem Vater Leopold Mozart, der das eigene Komponieren schon bald aufgab, um sich mehr der musikalischen Ausbildung und Förderung seines Sohnes widmen zu können; mit der Mutter, Anna Maria Pertl; mit der Schwester Maria Anna (genannt Nannerl), die viereinhalb Jahre älter als er war.

Leopold Mozart wollte der Musikwelt zeigen, welch große Begabungen seine Kinder hatten, v.a. Wolfgang, der mit vier Jahren das Cembalospiel beherrschte und mit fünf bereits erste Kompositionen schuf. Konzertreisen führten sie u.a. nach München, Passau und Wien (1762), Heidelberg, Köln, Frankfurt a.M., Paris, London, Amsterdam (1763-1766). Auf dieser zweiten Reise entstand dann auch die erste Sinfonie in Es-Dur (KV 16).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

XML Sitemap